Folgen

Wie stelle ich sicher, dass der richtige Patient das gesendete Dokument empfängt?

Bei der lokalen Übertragung der Dokumente durch den LifeTime Hub wird die Identifikation der Patienten über den Abgleich des Vornamens, Nachnamens und Geburtsdatums sowie die Anwesenheit in der Einrichtung (Praxis/Klinik) sichergestellt.

Übertragen Ärzte Befunde und Begleitinformationen über LifeTime Desktop dienen die Mobilfunknummer des Patienten sowie seine einzigartige Versichertennummer (2-Faktor-Authentifizierung) als Identifikationsmerkmal.

War dieser Beitrag hilfreich?
0 von 0 fanden dies hilfreich
Haben Sie Fragen? Anfrage einreichen

0 Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu hinterlassen.