Folgen

Sind die Daten auf dem Smartphone sicher?

Ja. Die Daten liegen auf dem Patientensmartphone verschlüsselt vor (AES-256 Verschlüsselung). Die Daten können nur über die App ausgelesen werden. Diese kann durch den Nutzer mit einem Pin-Code oder einem biometrischen Merkmal gesichert werden. Die Risiken eines Fremdzugriffs werden ausreichend über die Daten-Verschlüsselung und die Nutzung des gängigen Zugriffsschutzes berücksichtigt.

Die Datenspeicherung innerhalb der Patienten-App erfolgt Plattform-bedingt, sowohl unter iOS als auch unter Android, innerhalb einer Sandbox für die App, auf die weder der User selbst noch eine andere App direkten Zugriff hat. 

 

War dieser Beitrag hilfreich?
0 von 0 fanden dies hilfreich
Haben Sie Fragen? Anfrage einreichen

0 Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu hinterlassen.