Folgen

Kann ich Befunde nicht einfach per E-Mail verschicken?

Das Versenden eines Befundes per Mail ist sehr kritisch zu betrachten, da Patientendaten auf unbekannte Server gelangen. Damit besteht die Gefahr, dass Informationen an Unbefugte gelangen, womit die Verletzung der Schweigepflicht des Arztes einhergehen würde. Für den Versand von Patientendaten per E-Mail muss daher entweder die Verschlüsselung der Daten gewährleistet sein oder es ist die Einwilligung des Patienten erforderlich, die dokumentiert sein muss.

War dieser Beitrag hilfreich?
0 von 0 fanden dies hilfreich
Haben Sie Fragen? Anfrage einreichen

0 Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu hinterlassen.